Pilgern mit PS

12. September 2021
Das Format "Pilgern mit PS" erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Mit ihren Motorädern ging es in diesem Jahr für die Biker Richtung Schwarzwald.

Zu Fuß Pilgernd unterwegs zu sein ist mittlerweile bekannt, aber sich währenddessen mit dem Motorrad auf die Reise zu begeben ist dann doch für viele neu. Nicht so für die Gruppe „Pilgern mit PS“, für die es seit Jahren zu Zielen im In- und Ausland geht und die von ihren Touren immer spannende und tiefgreifende Geschichten mitbringen.

In diesem Jahr startete die bunt zusammengewürfelte Gruppe von Werl aus Richtung Schwarzwald, mit dem Ziel sich auf die Spuren der Gottesmutter zu begeben.

Zusammen nahmen die Biker an der Sonntagsmesse um 8.30Uhr teil, um danach sich und ihre Maschinen von Pastor Mockenhaupt auf dem Marktplatz segnen zu lassen.
Als äußeres Zeichen für einen spirituellen Impuls oder eine kurze Andacht legen die Fahrerinnen und Fahrer immer ihre Helme in Kreuzform vor sich auf den Boden. So auch vor dem Start in Werl.

Wir wünschen der Gruppe immer gutes Wetter und vor allem keinen Split auf den Straßen Richtung Süden.