„Ich bin diesen Weg gerne mit den Menschen gegangen!“

1. Oktober 2022
Papst Franziskus hat das altersbedingte Rücktrittsgesuch von Erzbischof Hans-Josef Becker mit dem heutigen Tag angenommen. Seine Verbundenheit mit der Werler Marienwallfahrt ist überaus hoch. Wir wünschen dem Erzbischof Alles Gute und Gottes Segen! ...Vielen Dank!

An dieser Stelle sagen wir unserem Erzbischof ein herzliches „Vergelt’s Gott“ für seinen Dienst in der Erzdiözese Paderborn. Besonders danken wir ihm für seine Unterstützung in unserer Marienwallfahrt Werl, die seit dem 01.09.2019 in der Verantwortung des Erzbistums liegt, in vielerlei Hinsicht: u.a. für die Feier der Gottesdienste mit den Wallfahrerinnen und Wallfahrern, für seine mutmachenden Worte und Taten, für den Umbau des ehemaligen Franziskanerklosters zum Wallfahrtszentrum „Pilgerkloster“, für sein offenes Ohr, für seine Besuche und sein Gebet als „einfacher Pilger“ bei der „Trösterin der Betrübten“ zwischendurch.

Wir wünschen Erzbischof Hans-Josef Becker für seinen Ruhestand alles Gute und Gottes reichen Segen!

„Mit Wirkung zum heutigen Tag hat der Heilige Vater mein Gesuch auf Amtsverzicht angenommen. Damit endet für mich eine fast 20-jährige Wegstrecke, auf der ich als Erzbischof die Menschen im Erzbistum Paderborn begleiten durfte. Dieser Weg war angesichts vieler gravierender Umbrüche bis heute nicht immer leicht und konfliktfrei. Doch ich blicke insgesamt mit großer Dankbarkeit darauf zurück: Ich bin diesen Weg gerne mit den Menschen gegangen! Und ich konnte ihn nur gehen, weil ich auf das Engagement vieler Mitarbeitender, Mitgestaltender und Mitbetender in unserer Diözese zählen konnte. Dafür möchte ich allen, die mich auf diese Weise getragen haben, danken.“

Klicken Sie auf diesen Link, um mehr auf der Internetseite des Erzbistums Paderborn zu erfahren.

Text und Bild: Erzbistum Paderborn + Wallfahrtsteam