„Gemeinschaft gibt es immer auf Malteser-Wallfahrten“

18. September 2022
Diese Gemeinschaft konnten dieses Jahr wieder rund 200 Personen bei der 49. Malteser-Wallfahrt nach Werl erleben.
Diese Gemeinschaft konnten dieses Jahr wieder rund 200 Personen bei der 49. Malteser-Wallfahrt nach Werl erleben. Nach 2 Jahren, in denen die Wallfahrt nur in kleinerer Form stattfinden konnte, fand sie dieses Jahr wieder im größeren Rahmen statt.
Zunächst wurde gemeinsam ein Pontifikalamt mit Weihbischof Matthias König gefeiert, welches musikalisch vom Madrigalchor begleitet wurde.
Dieser betonte in seiner Predigt besonders, welch ein Gemeinschaftsgefühl sich auf Malteser-Wallfahrten entwickle.
Nach dem Pontifikalamt ging es dann gemeinschaftlich zum Mittagessen in den Pilgersaal.
Bevor sich die Pilger wieder auf den Nachhauseweg in alle Teile des Bistums machten, endete es mit einer gemeinsamen Andacht.
Text: S. Nolde
Fotos: M. Ende