Apfelpflückaktion im Klostergarten

22. September 2022
Am Donnerstagmorgen war eine 5. Klasse des Mariengymnasiums bei uns zu Besuch, um für ein soziales Projekt Äpfel zu pflücken.

2019 wurde das Apfelernteprojekt erstmals mit einer Klasse des MGs (Mariengymnasium) und der Charity-AG (geleitet durch Herrn Bödeker) gestartet. Es sollte zum einen, um einen praxisnahen Unterricht gehen (zum Thema Vegetation im Biologieunterricht) und zum anderen stand das ehrenamtliche Engagement im Fokus – anderen Personen bei der Apfelernte zu helfen und den gepressten Saft zu spenden.

In diesem Jahr konnte die Pflückatktion im Klostergarten stattfinden. Gleichzeitig wurde den Schülern dadurch ein praxisnaher, naturwissenschaftlicher Unterricht zum Thema „Sinne“ vermittelt. Es sollte darum gehen, achtsam die Fülle an Äpfeln wahrzunehmen, sie wertzuschätzen, an ihnen zu riechen, sie anzufassen und sie zu schmecken.

Außerdem stand auch erneut das Ehrenamt im Blickpunkt.
Was bedeutet es, einen ganzen Tag für andere zu arbeiten, ihnen zu helfen und was Gutes zu tun? Den Dank und die Freude in den Gesichtern der Obstwiesen-Besitzern zu sehen und stolz auf sich zu sein.

Nachdem die Äpfel in Körben gesammelt waren, wurden die sie von Herrn Bödeker zur Mosterei Gerhard in Welver-Berwicke gebracht, in welcher sie weitervearbeitet und zu Saft gepresst wurden. Interessierte Schülerinnen und Schüler durften am Pressvorgang teilnehmen und erhielten zusätzlich eine Führung und Erklärung von Herrn Gerhard persönlich.

Was passiert mit dem Apfelsaft? Die fleißigen Pflückerinnen und Pflücker entscheiden nun, wem sie mit dem Apfelsaft eine Freude machen möchten und verschenken ihn.

Bei der Aktion im Klostergarten hatten alle Beteiligten viel Spaß, die Lehrerin für Naturwissenschaften Frau Hagemann, Herr Bödeker, die Schülerinnen und Schüler, die Schulsozialarbeiterin Frau Toykun und unser Hausmeister Herr Kersting.