Feierliche Eröffnung des Franziskusweges

30. April 2022
Der Franziskusweg erinnert an die über 170jährige Geschichte des gleichnamigen Ordens in der Stadt Werl und greift gleichzeitig das überaus aktuelle Thema "Bewahrung der Schöpfung" auf.

Mit zahlreichen Gästen wurde am vergangenen Samstag der Franziskusweg / Denkmalpfad mit einem Festakt in der Werler Wallfahrtsbasilika eröffnet.
Wallfahrtsleiter Dr. Best bedankte sich zu Beginn bei allen, die an der Erstellung des Weges, welcher durch die Werler Innenstadt führt, beteiligt waren und begrüßte vor allem die extra angereisten Franziskaner und Künstler Otmar Alt.

Im Anschluss betonte Bürgermeister Höbrink in seiner Rede wie wichtig die Kunstwerke für die Entwicklung der Stadt seien, und dass sie das Stadtbild bereichern würden.

Der Vorsitzende des Neuen Heimat- und Geschichtsvereins, Herr Riewe, unterstrich die historische Bedeutung des Denkmalpfades.

Die Freude war groß, dass Otmar Alt der Eröffnung beiwohnte und persönliche Gedanken zu seinen Kunstwerken vorlas.
Bert Gerresheim konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen, ließ aber über Pastor Best herzliche Grüße ausrichten und steuerte seine Gedanken zum Weg und seinem Kunstwerk mit ein paar Zeilen eines Briefes bei.

Im Anschluss machten sich die Besucherinnen und Besucher in kleinen, geführten Gruppen auf den Weg, um die Kunstwerke zu betrachten.

Nach einer kleinen Stärkung im vollbesetzten Pilgersaal schloss sich das Franziskusmusical an, welches unter der Leitung von Wallfahrtsseelsorgerin Ursula Altehenger in der gut besuchten Basilka aufgeführt wurde. Ein besonderer Dank gilt der Gruppe Kreuz & Quer, die das Stück musikalisch mitgestaltete.

Wir laden herzlich ein immer wieder den Franziskusweg zu gehen und die Kunst neu zu erleben.
Es gibt viel zu entdecken.

 

Um weitere Bilder des Tages zu sehen, klicken Sie bitte auf das nebenstehende Bild und dann auf die Pfeile rechts und links.